Neue Version der kostenlosen CAD-Software

Moers – 13. März 2019: MEDUSA4 Personal ist schon seit jeher ein täglicher Begleiter für viele Hobby-Konstrukteure und Kleinunternehmen. Mit der Version 6.3 bekommt die Software eine starke Performance spendiert.

Kostenloses 2D und 3D CAD

MEDUSA4 Personal wird schon seit vielen Jahren weltweit genutzt, um im privaten Umfeld schnell eine CAD-Zeichnung zu erzeugen oder ein Modell für den 3D-Druck zu generieren. Durch die vielseitigen CAD-Funktionen und die Möglichkeit auch DWG- und DXF-Dateien zu bearbeiten, hat sich die Software bereits in vielen kleinen Unternehmen etabliert. Für die legale Nutzung im Unternehmen werden die fertigen Zeichnungen gegen eine kleine Gebühr z.B. in das PDF- oder DXF-Format konvertiert. Kosten fallen also nicht für den Kauf der Software an, sondern nur für die kommerzielle Verwendung der erzielten Ergebnisse.

Neue Version der kostenlosen CAD-Software
Neue Version mit starker Performance

Neue Version mit starker Performance

Mit der Version 6.3 steigert der Hersteller CAD Schroer die Performance der Software deutlich. So wurde die Grafik-Performance von MEDUSA4 Personal stark verbessert. Diese Optimierung ermöglicht nun eine weitaus performantere Handhabung von sehr großen und umfangreichen 2D CAD-Zeichnungen und deren flüssige Darstellung auf dem PC. Durch die Umstellung der Freeware-Version auf 64 Bit kann diese nun noch besser die Möglichkeiten moderner Hardware ausnutzen.

3D CAD und Blechbearbeitung inklusive

Neben dem umfangreichen 2D-Funktionsumfang besitzt MEDUSA4 Personal auch ein 3D-Modul zur Erzeugung von 3D-Modellen. Dabei können vorhandene 2D-Zeichnungen dafür genutzt werden, daraus ein detailliertes 3D-Modell zu erzeugen. Diese können mit Hilfe des Konvertierungs-Services in das STL-Format umgewandelt und somit beispielsweise auch mit einem 3D-Drucker gefertigt werden. Modelliert man mit dem 3D-Modul einzelne Blechbauteile, so können diese anschließend mit Hilfe der Blechbearbeitungsfunktionen abgewickelt werden. Die fertigen Zeichnungen für die Blechbauteile können dann als PDF oder DXF für die weitere Verarbeitung konvertiert werden.

Zeichnungen mit einem Konfigurator versehen

MEDUSA4 Personal beinhaltet ebenfalls ein Parametrik Modul. Damit lässt sich eine Zeichnung konfigurierbar gestalten. So können z.B. die Werte für einzelne Bemaßungen verändert werden und die Software passt die Geometrien automatisch an. Auch kann eine Zeichnung als eine Vorlage abgelegt werden. Beim Aufrufen der Zeichnung können dann die gewünschten Maße in einem Dialog eingegeben werden und die gewünschte Zeichnung wird anschließend automatisch erzeugt. Ein unschätzbarer Vorteil, wenn man immer wieder das gleiche Bauteil mit etwas abgewandelten Maßen fertigen muss.

Version 6.3 von MEDUSA4 Personal

Fotos und Bilder in CAD-Zeichnungen verarbeiten

Ein weiterer Vorteil gegenüber anderen CAD-Systemen ist auch die Möglichkeit in den erstellten Zeichnungen Bilder oder Fotos in den gängigen Formaten zu verarbeiten. MEDUSA4 Personal unterstützt seit Neuestem auch transparente Bilder. Dadurch können z.B. Fotos, Scans oder Skizzen genutzt werden, um daraus eine detaillierte CAD-Zeichnung zu erstellen.

Kostenlos für Privat, Pay per Result für Unternehmen

Der private, nicht kommerzielle Einsatz der Software ist absolut kostenlos. Der kommerzielle Einsatz von MEDUSA4 Personal erfolgt nach dem “Pay per Result”-Prinzip: Erstellte Zeichnungen werden einfach über die CSG eSERVICES für die kommerzielle Nutzung freigeschaltet. Firmen zahlen also nicht für die Software selber, sondern nur für die damit erzielten Ergebnisse. Dabei werden nach dem Pay per Result Prinzip die fertigen Zeichnungen gegen eine kleine Gebühr z.B. in das PDF- oder DXF-Format konvertiert.