AR & VR Lösungen auf der Hannover Messe 2019 live erleben.

Dieses Jahr trafen sich erneut Industrie-Unternehmen aus aller Welt auf der Hannover Messe, um sich über die neuesten Entwicklungen und Produkte zu informieren. CAD Schroer war dieses Jahr im Bereich der Digital Factory in Halle 6 vertreten und stellte seine neuesten Industrie 4.0 Lösungen vor.

Die Hannover Messe ist die Weltleitmesse der Industrie. Ob Weltkonzern oder Startup, vom 1. bis 5. April trafen hier 220.000 Besucher auf 6.500 Aussteller. Die Messe spiegelte das gesamte Spektrum der Industrie wider und die für die Planung notwendigen IT-Lösungen wurden in Halle 6 im Bereich Digital Factory präsentiert. Hier stellte auch CAD Schroer seine neuesten Lösungen und Apps aus den Bereichen AR, VR, IoT oder Fabrikplanung vor.

Showroom mit AR / VR / IoT Lösungen

CAD Schroer zeigte Neuheiten zu den Themen Virtual und Augmented Reality sowie Möglichkeiten, diese auf Basis von IoT-Konzepten integriert zu nutzen. An Praxisbeispielen wurde gezeigt, wie diese bereits heute mit geringem Aufwand in der Industrie genutzt werden können. „Dieses Jahr zeigten wir, wie man die allseits vorhandenen Planungsdaten mit einem geringen Aufwand in die VR oder AR bringen kann“, so Sergej Schachow, Business Development Manager der CAD Schroer GmbH. „Diese beiden Technologien bieten unschätzbare Vorteile, die wir alle auf Basis von Praxisbeispielen bei uns auf dem Stand zeigen werden.“

Mit AR & VR auf der PPMA Show 2018

Die virtuelle Fabrik wird Realität

Fabrikplanungssysteme wie MPDS4 sind heute einen Schritt weiter

Die Software von CAD Schroer ermöglicht es Unternehmen seit jeher, ihre Fabriken oder Anlagen in 3D zu planen. Mit den neuesten Produkten schließt CAD Schroer die Lücke zwischen dem Engineering und der Mixed Reality. Planungsdaten können direkt aus der CAD-Software in die VR geladen werden. Für die Besucher am Stand gibt es zudem jede Menge Gelegenheiten mit der virtuellen Fabrik zu experimentieren. Mehrere Fabriken warten in der VR auf ihre Inspektion.