Der Initiativkreis Moers ist ein Ideen- und Impulsgeber für eine positive Weiterentwicklung der Stadt Moers. Mitwirkende sind Persönlichkeiten aus der Moerser Bürgerschaft und Spitzenrepräsentanten der ansässigen Wirtschaftsunternehmen. Das Ziel der Gemeinschaft ist die Stärkung der Stadt Moers als Wirtschaftsstandort, Einkaufsstadt und attraktives Tourismusziel.

Am 27.3.2019 traf sich dieser Kreis bei CAD Schroer um das Unternehmen kennen zu lernen und angeregt zu diskutieren. Unter reger Beteiligung der Teilnehmer wurden die vorgestellten Technologien ausprobiert und die sich bietenden neuen Möglichkeiten diskutiert.

ikm-2019
ikm2-2019

Natürlich wurde auch der Austausch mit dem ebenfalls anwesenden Moerser Bürgermeister Christoph Fleischhauer gesucht. Dabei  wurde auch die Idee eines vertieften  Ideenaustauschs mit der ja überaus reichen und aktiven Kulturszene in Moers diskutiert. „Wir verstehen uns selbst als Kreative und ein Austausch mit so hervorragenden Leuten wie die Moerser Szene zu bieten hat, kann sicher für beide Seiten spannend sein“ meinte Michael Schroer. Diesen Gedanken will man auf jeden Fall vorantreiben.

Ebenfalls diskutiert wurde die Idee von Guido Lohmann, erster Vorsitzender des Initiativkreises, im Zuge des anlaufenden Wahlkampfes für die Europawahl im Mai, deutlich Stellung zu beziehen. „Herr Schroer hat gerade in seinem Vortrag die erheblichen Vorteile der europäischen Einigung für sein Unternehmen herausgestellt. Dies sollten wir doch auch nach außen deutlich machen“ so Guido Lohmann. Trotz auch deutlich vorgetragener Kritik an einzelnen Entscheidungen der EU waren sich viele der Anwesenden in diesem Punkt einig.