Fabrikbetreiber, die ihre Layouts häufig ändern, können mit der Planung in 3D unerwartete Überraschungen erleben. Mit dem Modellierungsservice und der richtigen Software machen sie einen Schritt in die richtige Richtung.

Moers, Deutschland: Die Umplanung einer Fabrik auf Basis von 2D-Bestandsdaten kann Risiken bergen. Planungsirrtümer oder unentdeckte Kollisionen können unkalkulierte Mehrkosten während der Bauphase verursachen. Der neue Fabrikmodellierungsservice von CAD Schroer beugt vor.

Bei Fabriken mit einer Lebensdauer von mehreren Jahrzehnten ist es kein Wunder, dass Fabrikbetreiber oft unvollständige 2D-Zeichnungen besitzen, die nur einen Bruchteil des gegenwärtigen Aufbaus abbilden. Damit Fabrikeinrichtungen schnell und flexibel an neue Produktionsbedürfnisse angepasst werden können, ist ein akkurates Lebenszyklusmodell einer Fabrik von entscheidender Bedeutung.

CAD Schroer liefert ein 3D-Lebenszyklusmodell Ihrer Fabrik
Mit dem Service für Fabrikmodellierung können Änderungen an einer Fabrik präzise geplant werden

Service für Fabrikmodellierung

Diesen Trend hat CAD Schroer bereits frühzeitig erkannt und bietet nun einen Service für die Fabrikmodellierung an. „Viele Fabriken haben projektbezogene interne Konstruktionsabteilungen,“ erklärt Konrad Schnorr, Account Manager bei CAD Schroer. „Wenn komplexe Produktionsprozesse auf verschiedenen Ebenen ablaufen, muss bei Umplanungen genau erfasst werden, welche Betriebsmittel in der Anlage bereits vorhanden sind, wie sie angeordnet sind und wie viel Platz die einzelnen Maschinen zur Bedienung und Wartung benötigen. 2D-Zeichnungen sind bei räumlicher Komplexität schnell überladen. Selbst kleine Fehler oder die Auslassung wichtiger Informationen kann zu ungeplanten Stillstandzeiten und aufwändigen Nacharbeiten führen, wenn neue Produktionslinien z.B. nicht in existierende Räumlichkeiten passen.”

Von 2D nach 3D

Der Fabrikmodellierungs-Service von CAD Schroer beschleunigt Projekte und vereinfacht den Übergang von der 2D-Zeichnung zu einem 3D-Lebenszyklus-Modell einer Fabrik. Kunden können sich dadurch mehr auf die geplanten Änderungen als auf die dazu benötigten CAD-Daten konzentrieren. „Wir erzeugen ein 3D-Modell auf Basis von existierenden Daten, wie z.B. eingescannte Zeichnungen, 2D-CAD-Daten oder 3D-Maschinenmodellen,“ so Konrad Schnorr. „Gleichzeitig dokumentieren und reduzieren wir eventuelle Inkonsistenzen. Wo keine aktuellen Zeichnungen existieren, können wir ein Laserscanning der Fabrik organisieren, um die benötigten Daten für ein 3D-Modell zu generieren.“ CAD Schroer liefert das Fabrikmodell und die benötigte Software zum Planen der Änderungen. Der Anwender bearbeitet Projektdaten interaktiv im 2D-Layout oder in der 3D-Gebäudeplanung. Harte sowie weiche Kollisionsprüfungen sichern die Genauigkeit der Planung. Mit den leicht zu bedienenden Werkzeugen für 3D-Rundgänge können interne und externe Projektbeteiligte ihre Planungen visualisieren.

3D-Software für die Fabrikplanung

Mit dem Service für die Fabrikmodellierung und CAD Schroers 3D-Software für die Fabrikplanung MPDS4 FACTORY LAYOUT können unkalkulierte Mehrkosten verhindert werden. Das gelieferte Fabrikmodell vereinfacht die Planung und Ausführung von Fabrikänderungen ohne kostenträchtige Überraschungen.

Ein 3D-Modell einer Fabrik mit Kollisionsprüfung zu besitzen, kann unkalkulierte Mehrkosten verhindern