Am 20. November 2015 fand die offizielle Spendenübergabe mit allen Beteiligten statt.

Moers, 23. November 2015: Damit startet das Projekt „CAD Schroer Spendenradeln“ in die nächste Phase. Vom einmaligen Spendenprojekt in eine nachhaltige Aktion zur Unterstützung der Mobilität von Flüchtlingen, getragen von einer Vielzahl engagierter Partner aus Moers. CAD Schroer ist es damit gelungen, ein solides Fundament für ein nachhaltiges Projekt zu schaffen, das noch über Jahre Bestand haben kann.

Einige der Flüchtlinge mit ihren neuen Fahrrädern

Die Aktion „CAD Schroer Spendenradeln“ startete bereits im Frühjahr

Die Aktion „CAD Schroer Spendenradeln“ startete bereits im Frühjahr und war in diesem Sommer in Moers-Kapellen ein aktuelles Thema. Einen Monat lang radelten die Mitarbeiter des Software-Entwicklers CAD Schroer aus Moers-Kapellen zur Arbeit, wobei jeder geradelte Kilometer die Spendensumme um 50 Cent erhöhte. Darüber hinaus haben sich einzelne Mitarbeiter des Software-Entwicklers persönlich engagiert und um Co-Sponsoren für das Spendenprojekt geworben.

CAD Schroer unterstützt in diesem Jahr die Flüchtlingshilfe

So konnten mit der Aktion über 5.000 Euro gesammelt werden, die CAD Schroer zusammen mit den Co-Sponsoren (Coffee by Marie, Niederrhein-Gold Tersteegen GmbH, Sparkasse am Niederrhein, Edeka Raber + Rheingans GmbH, Postfiliale Moers-Kapellen Udo Grechza) an die Hilfsorganisation „Der Bunte Tisch e.V.“ spendet. Für dieses Geld werden Fahrräder für Flüchtlinge angeschafft. Mit dieser Aktion unterstützt CAD Schroer dieses Jahr die Flüchtlingshilfe in Moers und möchte zusammen mit den Co-Sponsoren und „Der Bunte Tisch e.V.“ die Mobilität von Flüchtlingen fördern.

Vertreter der Polizei, Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Michael Schroer (CAD Schroer) und Amar Azzoug (Der Bunte Tisch) kamen zur offiziellen Spendenübergabe

Mit dem Fahrrad zum Sprachkurs

Viele der Flüchtlinge haben die Chance Schulen oder Bildungsstätten sowie Sprach- oder Konversationskurse zu besuchen. Um diese Angebote wahrnehmen zu können, ist es wichtig innerhalb von Moers beweglich zu sein, jedoch können sich Flüchtlinge keine Bustickets leisten. Für diesen Zweck sammelt Der Bunte Tisch gespendete Fahrräder, die bei Bedarf an der MALZ Radstation oder von der JVA repariert und anschließend von der Polizei codiert werden. Bevor die Fahrräder an die Flüchtlinge übergeben werden, muss jeder einzelne eine Fahrradprüfung des ADFC bestehen, damit sie auch sicher und unversehrt zu ihren Zielen gelangen.

Start in ein nachhaltiges Projekt

Damit startet dieses Projekt in die nächste Phase. Vom einmaligen Spendenprojekt in eine nachhaltige Aktion zur Unterstützung der Mobilität von Flüchtlingen, getragen von einer Vielzahl engagierter Partner aus Moers. CAD Schroer ist es damit gelungen, ein solides Fundament für ein nachhaltiges Projekt zu schaffen, das noch über Jahre Bestand haben kann.

Nachhaltig mit engagierten Partnern

Von den vielen engagierten Beteiligten, wie dem ADFC, der Polizei, der JVA Moers-Kapellen und der MALZ e.V. Radstation, liefert jeder einzelne seinen wertvollen Beitrag. So kann das Projekt nachhaltig über Jahre hinaus fortgeführt werden und auch in Zukunft den Flüchtlingen in Moers helfen durch mehr Mobilität am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.