Landtagsabgeordnete Ibrahim Yetim und René Schneider zu Besuch bei CAD Schroer

Gemeinsam besuchten die beiden Landtagsabgeordnete Ibrahim Yetim und René Schneider die CAD Schroer GmbH in Moers. Im Mittelpunkt standen die Forschungs- und Entwicklungsleistungen von CAD Schroer im Bereich Industrie 4.0.

Die erfolgreiche Teilnahme am Leitmarktwettbewerb CreateMedia.NRW im Rahmen des Projektes Immerse2Learn (Immersive Gamifizierte Lernumgebung für den Anlagen- und Maschinenbau ), an dem sowohl die CAD Schroer GmbH, als auch mehrere Partner aus der Forschung und der Industrie mitwirken werden, hat bereits Aufmerksamkeit in der Politik geweckt. In diesem Forschungsprojekt werden ab Anfang nächsten Jahres die Möglichkeiten untersucht, wie virtuelle Realität und Spieletechnologien die E-Learning Prozesse im Anlagen- und Maschinenbau unterstützen können.

Die beiden Landtagsabgeordneten Ibrahim Yetim und René Schneider haben die CAD Schroer GmbH besucht, um mehr über das Unternehmen und das Projekt zu erfahren. Im ersten Gespräch bekamen die Abgeordneten einen Einblick in das Know How und die Zukunftsperspektiven von CAD Schroer. Danach ging es um die aktuellen Forschungsprojekte UMEK und WSPK, die CAD Schroer mit mehreren Partnern aktuell bearbeitet. Natürlich wurde anschließend auch über das anstehende Projekt diskutiert, das unter anderem auf den laufenden Projekten aufsetzen wird.

Besuch Landtagsabgeordnete CAD Schroer

Ibrahim Yetim und René Schneider hatten die Möglichkeit die neu entwickelten Applikationen von CAD Schroer live zu erleben.

Im Anschluss an die Diskussion bekamen die beiden Landtagsabgeordneten Ibrahim Yetim und René Schneider die Möglichkeit, die neuen Industrie 4.0 Technologien selber auszuprobieren. Dabei wurden z.B. Augmented Reality Applikationen auf dem Tablet oder der Microsoft ® HololensTM Brille präsentiert. Natürlich wurde dabei auch über die Potenziale der neuen Technologien für die Industrie gesprochen und wie diese unsere zukünftigen Lern- und Arbeitsprozesse beeinflussen werden.