Die VR-Meeting Plattform ist offiziell verfügbar. Ab sofort können sich Nutzer zum Meeting in der Virtual Reality treffen.

Die neu entwickelte VR-Meeting Plattform i4 MEETING ermöglicht es Nutzer weltweit sich online in einer individuell gestalteten virtuellen Welt zu treffen. Nutzer können ab sofort ihre eigenen VR-Welten buchen.

Online-Meetings gehören in vielen Unternehmen bereits zum Alltag. Nutzer treffen sich online, um aktuelle Projekte zu besprechen oder Präsentationen durchzuführen. Doch für ein ganzheitliches Erlebnis fehlt ein gemeinsamer Raum oder Ort, an dem sich alle Teilnehmer versammeln können. Auch kann man hier lediglich Videos oder Bilder von Räumen oder den eigenen Produkten zeigen. Das Gefühl für die Größe oder die räumlichen Verhältnisse können diese Medien einfach nicht vermitteln.

Online-Meetings auf eine innovative Art erleben

Mit i4 MEETING wurde das virtuelle Meeting neu erfunden und bringt alle Meeting-Teilnehmer zu einem gemeinsamen Erlebnis in die Virtual Reality (VR). Hier können die Administratoren die VR-Welten selber gestalten und dort auch Ihre Produkte platzieren. Die Nutzer können diese VR-Welten dann geräteunabhängig mit einem PC, Tablet oder einer VR-Brille erleben. Eine durch und durch innovative Meeting-Lösung, die bereits heute Realität ist.

Eine Lösung für alle Branchen

Durch die geringe Einstiegsschwelle kann i4 MEETING in nahezu jeder Brache genutzt werden. Hier können Produkte auf eine ganz innovative Art in einer VR-Umgebung präsentiert werden. Industrie-Unternehmen können 3D-Modelle aus ihren CAD-Systemen in ein Meeting einladen und in einem Meeting präsentieren. Der Nutzer erlebt diese Produkte anschießend in dem VR-Meeting live.
Natürlich gehört zu einer ganzheitlichen Meeting-Lösung auch die Kommunikation. In i4 MEETING können Nutzer einfach miteinander sprechen. Hierzu kann jeder sein Mikrofon auf Knopfduck aktivieren und sich so mit den anderen Teilnehmern unterhalten.

Einfacher Zugriff durch die vielseitigen Clients

Der Zugriff auf ein i4 MEETING erfolgt via Browser, Tablet, PC oder VR-Brille. Die Benutzer wählen einen Avatar sowie einen Namen und treten dann dem Meeting bei. Sie können sich dann frei in der VR-Welt bewegen und sehen auch die Avatare sowie Namen aller Teilnehmer. Die unterschiedlichen i4 MEETING Apps ermöglichen es, den Grad der Immersion selber zu wählen. Die Benutzer entscheiden selbst, wie realistisch das virtuelle Meeting für sie sein soll. Den höchsten Grad der Immersion erreicht man schließlich durch eine VR-Brille, die es den Nutzern ermöglicht das virtuelle Meeting sehr realitätsnah zu erleben.

VR-Meetings jetzt selbst erleben

Die Möglichkeiten mit i4 MEETING innovative Meeting-Erlebnisse zu schaffen sind nahezu grenzenlos. Wer selber gerne ein i4 MEETING erleben möchte, dem stehen mehrere Testmeetings mit unterschiedlichen VR-Welten zur Verfügung. Zu Testzwecken können interessierte Nutzer in VR-Welten kompletter Fabriken, Anlagen oder Gebäude eintauchen.

Die VR-Meeting Plattform i4 MEETING ist ab sofort offiziell verfügbar.
Bereits morgen können sich Nutzer zum ersten Meeting mit eigenen Modellen in der Virtual Reality treffen.