Dank der neuen Integrationsmöglichkeiten in M4 PLANT 7.1 kann die gesamte 3D-Planung in Augmented und Virtual Reality Applikationen genutzt werden

Moers – 29. September 2021: „Das Ziel dieser Version ist es, den Benutzern eine noch schnellere Erstellung und Bearbeitung von Projekten im Anlagenbau oder in der Fabrikplanung zu ermöglichen. Die neue Version der Software umfasst innovative Features, die Benutzern den Weg in die Augmented und Virtual Reality eröffnen“, so Mark Simpson, Product Line Manager bei CAD Schroer.

Die in Deutschland entwickelte 3D-Planungssoftware M4 PLANT bietet seit jeher eine umfangreiche Palette an Lösungen für die Fabrikplanung und den Anlagenbau. Mit der neuen Version 7.1 bringt die Software erneut eine Vielzahl an Verbesserungen mit sich, mit denen die Planung von Anlagen und Fabriken noch weiter beschleunigt werden kann.

Virtual-Reality-im-technischen-Vertrieb-nutzen
Wie-man-eine-digitale-Fabrik-aufbaut

Fabriken und Anlagen noch schneller planen

Zeit ist ein wertvolles Gut, deswegen ist es immer wichtig, die Planungsgeschwindigkeit in einem Projekt stets im Auge zu behalten. Genau hier setzt auch die neue Version von M4 PLANT an, denn hier wurden die Werkzeuge zur Platzierung von einzelnen Komponenten im Projekt noch weiter optimiert. Gewünschte Komponenten lassen sich nun in den Katalogen noch schneller auswählen und noch einfacher platzieren. Auch das Kataloghandling und die Administration wurden um Funktionen erweitert, mit denen sich die Qualität der Planung noch weiter verbessern lässt. Dadurch können Anwender noch einfacher noch mehr und mit einer höheren Qualität erledigen.

Projekte integriert planen

Schnittstellen in M4 PLANT sind vielseitig und leistungsstark. Sie eröffnen den Anwendern umfangreiche Möglichkeiten, Projekte aus den unterschiedlichsten 2D- oder 3D-Daten zu erstellen. Mit der neuen Version wurden diese Schnittstellen noch weiter optimiert und um weitere Schnittstellen für BIM-Planungsdaten ergänzt. Damit können 3D-Planungsdaten nun mit unterschiedlichen Projektpartnern in dem weit verbreiteten BIM-Format IFC ausgetauscht werden. Dies alles stellt eine integrierte Planung sicher und gewährleistet einen einfachen und sicheren Datenaustausch mit Kunden oder Lieferanten.

Der Weg in die Augmented und Virtual Reality

Die Augmented und Virtual Reality bringen neue Vorteile mit sich, die zukünftig auch Einfluss auf die Fabrik- und Anlagenplanung haben werden. Durch die neue Version von M4 PLANT bieten sich noch mehr Möglichkeiten, die 3D-Planungsdaten in das VR- und AR-kompatible Format FBX zu exportieren. Damit können komplette Fabriken oder Anlagen für eine Präsentation oder ein Projektmeeting in eine VR-oder AR-Applikation geladen werden. Kombiniert mit der VR-Meeting Lösung i4 MEETING können Anwender die mit M4 PLANT 7.1 erstellten 3D-Planungsdaten direkt in einen VR-Raum laden und diese dann in einem Online-Meeting nutzen. Alles zukunftsweisende Anwendungsfälle, die durch M4 PLANT Version 7.1 bereits heute Realität werden.

Präsentation-komplexer-Projekte-mit-Virtual-Reality2

M4 PLANT: Jetzt testen und selbst überzeugen

Die Software kann auf der Website von CAD Schroer kostenlos heruntergeladen und 30 Tage lang getestet werden. Dabei bietet der Hersteller sowohl umfangreiche Video-Tutorials, als auch eine 1-zu-1 Testbegleitung für Unternehmen an. Falls Fragen bestehen, hilft CAD Schroer rasch und kompetent weiter.

Die mit M4 PLANT 7.1 erstellten 3D-Planungsdaten können direkt in eine Virtual Reality-Welt geladen und gemeinsam im VR-Meeting begangen werden.