Legendär ist das Video eines BBC-Interviews mit dem aus dem Homeoffice zugeschalteten Experten während im Hintergrund seine Kleinkinder ins Büro stürmen. Seien wir ehrlich: Das Übertragen des Büroalltags in den privaten Bereich ist keine leichte Aufgabe.

cad-schroer-home-office

Es hat eben sehr viele Vorteile, gemeinsam im Büro zu arbeiten: ein kurzer Austausch beim Kaffee, ein spontanes Statement zu neuen Ideen und kurze Wege in der alltäglichen Abstimmung. Aber mit der aktuellen Situation ergeben sich für Unternehmen neue Herausforderungen. Aus Verantwortung für Sicherheit und Gesundheit stellt sich die Frage: Wie übertragen wir unseren Arbeitsalltag in das Homeoffice? Und wie arbeiten wir vor allem weiterhin teamorientiert und produktiv?

Wir können es bereits – wir müssen es nur optimal nutzen!

Es ist ein naheliegender Schritt, die immer weiter in unserer Gesellschaft voranschreitende digitale Kommunikation von der Nutzung im „offiziellen“ Büro auf das Homeoffice zu übertragen. Aber es sind einige wichtige Grundlagen zu beachten.

Zur technischen Einrichtung des Homeoffice benötigt man einen PC oder Laptop, also schlicht Hardware. Ein funktionierendes Internet ist aber die absolute Grundvoraussetzung für eine stabile Datenübertragung. Diese Grundlagen garantieren aus dem Homeoffice heraus die reibungslose Kommunikation mit Mitarbeitern und Kunden.

„Die Resonanz und Akzeptanz von Remote-Dienstleistungen bei unseren Kunden ist enorm. Ob Schulung, Support oder Consulting – alles ist online möglich und gemeinsam haben wir ein starkes Paket für unsere Kunden zusammengestellt.“

Michael Schroer (CAD Schroer Geschäftsführung)

Produktivität durch Professionalität im Homeoffice

Die Anforderungen in Zeiten der digitalen Kommunikation ändern sich. Und das ist auch gut so, denn hier ergeben sich neue Chancen. Viele Software-Anbieter erkennen die veränderten Bedürfnisse auf Kundenseite und bieten bereits ein sogenanntes Licence Borrowing an. Dieses erlaubt die im Unternehmen eingesetzte Software für eine vorgegebene Zeit zuhause zu nutzen. Die Möglichkeiten sind also vorhanden, wir müssen sie nur kreativ für unsere Anforderungen nutzen.

Neben der Hardware benötigt man aber auch entsprechende Software z. B. für Online Meetings oder technische Planungen. In Geschäftsbereichen, in denen externe Unterstützung von Dienstleistern benötigt wird, sollten unbedingt frühzeitig einige Fragen geklärt werden. Welche Lizenzen sind bereits vorhanden, welche werden noch benötigt oder wie kann eine konkrete Remote Unterstützung z. B. bei komplexen Projekten ebenfalls remote aus dem Homeoffice heraus gestaltet werden?

Alles per Remote: Dienstleistungen, Support und Consulting

Unternehmen, die im Bereich der neuen Technologien tätig sind, bieten ihre Dienstleistungen immer öfter ebenfalls Remote an. CAD Schroer bietet hier ein breites Spektrum an Dienstleistungen sowie technischer Unterstützung und Consulting für verschiedenste Aufgabenstellungen per Remote Zugriff an.

Im Homeoffice ist alles ein bisschen anders

Neben den technischen Voraussetzungen wird häufig unterschätzt, wie wichtig einige Grundregeln – ja eine Art „Hausordnung“ – für ein produktives Homeoffice sind. Die Balance zwischen Arbeit und privatem Raum zu finden ist hierbei essenziell. Im „offiziellen“ Büro gibt ein fest vereinbarter Rahmen den Mitarbeitern Vorgaben, an die sie sich halten. Diesen Rahmen sollte man sich im Homeoffice ebenfalls individuell setzen. Erfolgreiches Homeoffice fordert von Unternehmen Vertrauen und von den Mitarbeitern Selbstorganisation und Selbstdisziplin.

Ideal ist die Bestimmung eines klar definierten Arbeitsraumes, in dem ohne Ablenkung gearbeitet werden kann. Hilfreich ist hier ein separates Zimmer, das so gestaltet ist, dass möglichst wenige Ablenkungen vorhanden sind. Der gesamte Raum ist wichtig, denn bei Videokonferenzen ist immer auch ein Teil des Raumes als Bildhintergrund zu sehen.

Licence Borrowing

Licence Borrowing ist ein Service für Bestandskunden von CAD Schroer im Homeoffice: Ganz einfach Lizenzen flexibel aus dem eigenen Firmennetzwerk ausleihen und wieder zurückgeben.

Das Aufstellen von festen Regeln für die Arbeit – ob Arbeitszeit oder feste Pausen – erleichtert die Strukturierung des Arbeitstages im Homeoffice. Ablenkungen sollten hier soweit es geht vermieden werden. Eine klare Aufgabenverteilung und Priorisierung der Aufgaben hilft, nicht den roten Faden zu verlieren, denn tägliche Arbeitsroutine gibt Struktur.

Leicht werden auch vermeintliche Kleinigkeiten unterschätzt. Genau wie im Büro sollte auf einen guten und richtig in der Höhe eingestellten Bürotisch oder Tisch und einen ergonomischen Stuhl Wert gelegt werden. Niemandem ist damit gedient, wenn im Homeoffice nach drei Tagen in wenig idealer Arbeitshaltung ein Hexenschuss droht.

„CAD Schroer bietet Bestandskunden aller Produkte, die M4 DRAFTING enthalten die Möglichkeit, servergebundene Computer-Arbeitsplätze zeitlich befristet auf mobilen Arbeitsplätzen zu nutzen. Licence Borrowing bieten wir selbstverständlich im Rahmen der Wartungsvereinbarung für unsere Kunden kostenlos an.“

Thomas Schubert (CAD Schroer Geschäftsführung)

Gerade ohne den direkten Kontakt mit Kollegen ist es besonders wichtig, die eigene Motivation bewusst zu steigern. Ein guter Tipp ist, sich mit Kleinigkeiten, wie z. B. einem Teller mit frischem Obst zu belohnen. Auch ausreichendes Trinken und regelmäßiges Aufstehen halten fit und beweglich.

Man kann nicht nicht kommunizieren

Im Büroalltag stehen wir ständig in Kontakt mit anderen und es wird sehr viel kommuniziert. Im Homeoffice leidet oft die Kommunikation, so muss man selbst für einen regelmäßigen Austausch mit anderen sorgen.

Mit den allgemeinen Rahmenbedingungen ist ein wesentlicher Schritt für ein funktionierendes Homeoffice getan. Damit die Arbeit im Homeoffice nachhaltig produktiv ist, sollte ein besonderer Wert auf die Gestaltung dieser aktiven Kommunikation gelegt werden.

Hierzu gehört unter anderem auch – so banal es auch zunächst klingen mag – die Auswahl von passender Kleidung. Paul Watzlawik hat es mit seinem 1. Axiom „Man kann nicht nicht kommunizieren“ treffend formuliert. Mimik und Gestik sind bereits eine Form von Kommunikation und auch mit der scheinbar trivialen Wahl zwischen Jogginghose und professioneller Kleidung trifft man im Homeoffice eine bewusste Entscheidung zu einem professionellen Mindset. Dieses professionelle Selbstverständnis überträgt sich auch beim Telefonieren und insbesondere bei Videokonferenzen auf das Gegenüber und beeinflusst somit auch die Qualität der Kommunikation.

„Wir haben ein paar Tools gefunden, die uns dabei helfen unsere Kommunikation und damit die Zusammenarbeit effizient fortzuführen. So überbrücken wir unser tägliches Feedback-Gespräch jetzt über ein virtuelles Meeting-Portal. Kurze Absprachen regeln wir über Chats. So bleiben wir im Homeoffice auch als Team zu unseren Projekten, anstehenden Terminen und anderen Neuigkeiten auf dem neuesten Stand.“

Gudrun Tebart (CAD Schroer Marketing)

Es empfiehlt sich, jede verfügbare Art von Kommunikation, wie z.B. Telefon, Videokonferenzen oder E-Mails zu nutzen. Kunden und Kollegen sollten die eigene Verfügbarkeit deutlich aufgezeigt bekommen. Gerade im Homeoffice ist es daher viel sinnvoller, rasch ein kurzes Telefonat zu führen als eine E-Mail zu schreiben.

Nutzer von Homeoffice beschreiben den regelmäßigen Austausch mit Kollegen über einzelne Arbeitsschritte in komplexen Projekten als sehr wichtigen Faktor, der das Vertrauen im Team stabilisiert. Regelmäßige Online-Meetings schaffen Vertrauen und Stabilität in dieser besonderen Situation und verbinden ein Team.

Homeschooling im Homeoffice

Die voranschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt bewirkt, dass immer mehr Weiterbildungen und Schulungen auch online als Remote oder Webinar erfolgen. Weiterbildungen sind aus dem Homeoffice heraus sehr sinnvoll. Hier kann eine absolute Konzentration auf das Wesentliche erfolgen. Webinar-Sprachkurse oder Workshops für die optimale Nutzung von Software sind hier nur ein kleines Beispiel für die Vielfalt an Online-Weiterbildungsangeboten. CAD Schroer berichtet von sehr guten Erfahrungen der Kunden beim Wechsel von Präsenz- auf Remote-Schulungen. Als ersten Einstieg bietet CAD Schroer beispielsweise kostenfreie Webinare an.

„Bei Remote-Schulungen empfehle ich aus Erfahrung eine gute Internetverbindung und für die Tonübertragung ein Headset, da so keine Rückkopplungen entstehen können.“

Markus Bertram (CAD Schroer Bereichsleiter Technischer Support / Schulung)

Fundierte Weiterbildung

Der Markt für Schulungen und Weiterbildungen hat sich durch die Digitalisierung verändert und Angebote wurden entsprechend angepasst. Workshops lassen sich hervorragend aus dem Homeoffice heraus absolvieren. Vorteile auf Kundenseite sind unter anderem, dass keine Reisekosten mehr entstehen und, dass eine längere Abwesenheit vermieden wird.

„Im Interesse der Sicherheit aller Kunden und Mitarbeiter hat CAD Schroer die Möglichkeit geschaffen, seinen Kunden Unterstützung, Beratung und Schulung per Remote Zugriff anzubieten. Wir haben unsere Schulungen fit fürs Web gemacht. Im Rahmen unserer Online-Schulungen werden Sie von unseren qualifizierten Trainern live begleitet und betreut. Aufgrund der aktuellen Situation bieten wir diese zu vergünstigten Konditionen an,“ so der Anbieter CAD Schroer.

Aktuelles Sonderangebot für Schulungen

Online-Training Creo Parametric Grundkurs + Zeichnungserstellung für nur 1.950,-€ (statt 2.450,-€).
Zu den Creo Schulungen »

M4 PLANT (früher MPDS4) oder M4 DRAFTING (früher MEDUSA4) Schulungen bieten wir Ihnen aktuell vergünstigt und in Form von individuellen Workshops an.
Zum Schulungsangebot für M4 Produkte »

Die Generation von morgen – vom Hörsaal ins Homeoffice

Nicht nur in den jeweiligen Berufsbildern der Arbeitswelt erhalten Digitalisierung und somit letztlich auch das Thema Homeoffice einen immer stärkeren Stellenwert. Bereits auf dem Weg dahin, also in Ausbildung und Studium zeigt sich, dass ein strukturiertes selbstständiges Arbeiten unter Nutzung aller verfügbaren digitalen Möglichkeiten von Zuhause aus absolut notwendig ist. Gerade in der aktuellen Situation finden ganze Semester ausschließlich online statt. Hier werden bereits die Weichen für die spätere Arbeitswelt gestellt. Um Studenten auf diesem Weg zu unterstützen, bieten viele Unternehmen wie auch CAD Schroer speziell auf diese Bedürfnisse zugeschnittene Angebote an.

Mit CAD Software für Universitäten, Hochschulen, Schulen und Forschungseinrichtungen unterstützt CAD Schroer die Ausbildung der Generation von morgen. Studentenversionen der CAD-Software für Anlagenbau, Fabrikplanung und Konstruktion bietet der Software-Entwickler kostenlos an.

Studentenversion hier herunterladen »

Regelmäßige Webcasts mit echten Lerninhalten

Der Schulungsanbieter CAD Schroer bietet kostenfreie Webinare rund um die CAD-Software M4 PLANT (früher MPDS4) an. In Lerneinheiten lernen die Teilnehmer Schritt für Schritt in jeder Episode neue Funktionen kennen und erhalten Tipps, wie sie diese für ihr Projekt optimal nutzen können.

Neu: Regelmäßige Webcasts mit Lerninhalten von CAD Schroer zu den verschiedensten Themen wie Industrie 4.0 oder Mixed Reality werden zur Zeit kostenfrei angeboten.

Zu den Webcasts »

Wir schaffen das!

Es ist eine Zeit der großen Herausforderungen für unsere Gesellschaft und für jeden Einzelnen. Doch jede Krise kann auch zu Kreativität und Zusammenhalt in einer Gemeinschaft führen. Selbst wenn die Arbeit im Homeoffice derzeit nicht vollständig aus einem freiwilligen Impuls erfolgt, sondern der aktuellen Situation geschuldet ist, so sollten doch die Chancen dieser Arbeitsform erkannt und genutzt werden. Wir schaffen das! Und irgendwann werden wir vielleicht mit Stolz auf diese Zeiten zurückblicken und erstaunt sein, mit welcher Stärke wir diese Herausforderungen gemeinsam gemeistert haben. Bitte bleiben Sie gesund im Homeoffice!