Optimierung der automatischen Nummerierung

Mit der Version 6.3 wurde M4 P&ID FX um die Möglichkeit erweitert, die in den Fließbildern enthaltenen Komponenten neu zu nummerieren. Diese Funktion bietet besonders den Nutzern Vorteile, die Teile von Zeichnungen oft kopieren und diese in weiteren Fließbildern verwenden. Die Funktion der automatischen Nummerierung kann damit die enthaltenen Komponenten einer Zeichnung oder eines kompletten Projektes mit mehreren Fließbildern neu nummerieren. Dadurch wird die Qualität der Zeichnungen und damit auch der gesamten Projekte erhöht.

Neue Suche und Filterfunktionen im P&ID Symbolmanager

M4 P&ID FX beinhaltet nun neue Suche- und Filterfunktionen innerhalb des P&ID Symbolmanagers. Dieser ermöglicht die Suche nach Symbolen anhand von Text oder voreingestellten Filtern. Die Filter folgen dabei automatisch der Struktur des aktuell verwendeten Kataloges.

Anschluss von Instrumentlinien an R&I-Symbole verbessert

In der Version 6.3 von M4 P&ID FX wurde die Handhabung von Instrumentierungslinien im Zusammenhang mit bereits vorhandenen Symbolen noch weiter verbessert. Das erleichtert dem Benutzer das Platzieren der Instrumentierung und beschleunigt damit die Planung.

PID-Instrumentation-Symbol
PID-Move-Symbol

Verschieben bestehender Symbole optimiert

Das Verschieben einzelner Symbole auf einer Linie wurde in der neuen Version erneut optimiert. Dadurch können die Symbole beim Verschieben gespiegelt oder an einem vorgegebenen Ladepunkt ausgerichtet werden. Diese Optimierungen erleichtern die Bearbeitung bestehender Fließbilder.

M4 P&ID FX jetzt mit 64 Bit

Ab der Version 6.3 wird M4 P&ID FX nur noch als 64-Bit-Version angeboten. Dadurch kann die Software optimal auf modernen Computern eingesetzt werden. Zusätzlich bietet die Software mit einer 64-Bit-Version eine höhere Performance.

R&I-(P&ID)
Kostenlose Software für die Forschung (Bild: Universität Hamburg)

Kundenorientierte Optimierung der Software

Neben den vielen Neuerungen beinhaltet die neue Version von M4 P&ID FX viele kundenorientierte Produktivitätsverbesserungen. Diese Optimierungsvorschläge werden regelmäßig von CAD Schroer-Kunden über das Kundenportal eingereicht und fließen dadurch direkt in die Softwareentwicklung ein.

Kostenfreier Download

Ab sofort steht für M4 P&ID FX Kunden die neue Version 6.3 zum Download bereit. Die Neuerungen in der neuen Version zielen auf die Produktivität und sorgen für eine noch einfachere und schnellere Erstellung der Fließbilder. Die neue Version M4 P&ID FX 6.3 steht für Kunden mit Wartungsvertrag ab sofort im Kundenportal kostenfrei zum Download bereit.

Planung in der Verfahrenstechnik mit moderner Software

Was ist neu ab der Version 6.2

Optimierung der Symbolgenerierung

M4 P&ID FX beinhaltet nun einen optimierten Prozess zur Symbolgenerierung. Dadurch können individuelle Symbole nun noch besser erzeugt und in einem individuellen Katalog verarbeitet werden.

Verbesserung des R&I-Symbolbrowsers

Die Version 6.2 der R&I-Software M4 P&ID FX kommt mit einem verbesserten Symbolbrowser. Dabei wurde bei der Optimierung des Browsers darauf geachtet, dass die Symbole noch performanter und detaillierter dargestellt werden. Dadurch können die einzelnen R&I-Symbole nun noch einfacher und schneller ausgewählt und platziert werden.

Rohrleitungslinien verbessert

In der Version 6.2 von M4 P&ID FX wurde die Platzierung der Rohrleitungslinien auf Basis des Kundenfeedbacks optimiert. So werden nun Rohrleitungen bei Anschluss an ein Symbol immer abgeschlossen. Auch können Rohrleitungsverbindungen an jeder Stelle der Linie gesetzt werden. Das macht das Arbeiten mit M4 P&ID FX noch schneller und somit effektiver.

Verschiebewerkzeug optimiert

Das Verschiebewerkzeug in M4 P&ID FX sorgt dafür, dass einzelne Teile einer Zeichnung schnell bearbeitet werden können. In der Version 6.2 wurde das Werkzeug nochmals optimiert, damit die einzelnen Elemente auf einer Zeichnung noch einfacher verschoben werden können. Dabei wurde vor allem auf die optimale Ausrichtung der einzelnen Linien geachtet.

Neue 2D Dekor-Linientypen

In M4 P&ID FX Version 6.2 stehen ab sofort neue Linientypen zur Verfügung, wie z.B. Wolke oder gezackt. Diese werden oft in Fließbildern verwendet und können daher nun auch in der neuen Version der Software genutzt werden. So erhalten die Fließbilder eine noch bessere Lesbarkeit.

Kundenorientierte Optimierung der Software

Neben den vielen Neuerungen beinhaltet die neue Version von M4 P&ID FX viele kundenorientierte Produktivitätsverbesserungen. Diese Optimierungsvorschläge werden regelmäßig von CAD Schroer-Kunden über das Kundenportal eingereicht und fließen dadurch direkt in die Softwareentwicklung ein.