DRUCKEN

Was ist neu in STHENO/PRO Version 5.1?

Bei vielen Neuerungen in STHENO/PRO Version 5.1 steht die Produktivitäts-steigerung im Mittelpunkt. Highlights der neuen Version sind Erweiterungen in den Bereichen Integration, Anzeige und Bearbeitung von Konstruktionsdaten, wie die neue Füllfunktion für geschlossene Geometrien. Weitere Optimierungen wurden auch an der CADConvert DXF/DWG (AutoCAD®) Schnittstelle vorgenommen. Weiterhin wurde die Darstellung von Rasterdaten verbessert sowie das STHENO/IMAGE Rastermodul um eine neue „View Only“ Lizenz erweitert. Einige der wichtigsten Neuerungen haben wir hier für Sie aufgelistet:

Neu in STHENO/PRO Version 5.1
Neu in STHENO/PRO Version 5.1
Die neue Füllfunktion in STHENO/PRO bietet größere visuelle Übersichtlichkeit in 2D-Zeichnungen

Neu in STHENO/PRO

Neue Füllfunktion für geschlossene Geometrien
In STHENO/PRO Version 5.1 kann durch eine Füllfunktion eine geschlossene Geometrie entsprechend Ihrer Linienfarbe ausgefüllt werden. Diese neue grafische Funktion verbessert die Darstellung der technischen Daten und verbessert das allgemeine Handling von Flächen. Natürlich werden die gefüllten Flächen auch beim Import und Export zu DXF oder DWG mit übertragen.

Erweiterter Strukturbaum

Version 5.1 enthält Erweiterungen im Bereich der Elementanzeige und der Bedienbarkeit des Strukturbaums. Unter anderem wurden spezielle Gruppen mit flexiblen Einstellungsmöglichkeiten entworfen, die bestimmte Elemente (wie Bemaßungen und Schraffuren) in einem Element innerhalb des Strukturbaums auf einer Ebene zusammenfassen und dann nur deren Anzahl anzeigen.

CADConvert DXF/DWG (AutoCAD®) Schnittstellen-Erweiterung
Ab Version 5.1 werden gefüllte Flächen auch beim Import und Export zu DXF oder DWG mit übertragen. OLE-Objekte mit einer grafischen Darstellung, die in einer DXF/DWG Datei eingebunden sind, werden jetzt verarbeitet und unter Windows in Rasterbilder (unter anderen Betriebssystemen in Rahmen) in STHENO/PRO konvertiert. Autodesk Inventor 2D-Elemente können nun auch importiert werden. AutoCAD MLINE-Elemente (Mehrfachlinien) werden in einen Satz von STHENO/PRO-Linien zerlegt, die grafisch den MLINE-Elementen entsprechen. Ein neuer „connectlines“ Befehl legt fest, ob Linien, die bestimmte Bedingungen erfüllen, verbunden werden. Die CADConvert Schnittstelle unterstützt das DXF/DWG-Format von AutoCAD R12 bis AutoCAD 2012.

 

Neu in STHENO/PRO-Add-On-Produkten

STHENO/IMAGE: Verbesserte Handhabung von Rasterdaten
Das verbesserte Rastermodul in STHENO/PRO Version 5.1 erlaubt nun eine noch performantere Handhabung unterschiedlichster Rasterformate, seien diese Schwarz-weiß oder in Farbe. Darüber hinaus bietet die neue Version eine neue Lizenzform zum reinen Betrachten von Zeichnungen mit den darin verarbeiteten Rasterdaten.

Unterstütze Betriebssysteme und KonfigurationenSupport für Pro/ENGINEER® Wildfire und CreoAb Version 5.1 bietet STHENO/PRO vollen Support für Pro/ENGINEER Wildfire 3, 4 und 5; Creo Elements/Pro und Creo Parametric 1.0 (für die 64 und 32bit-Versionen von Windows® XP Professional und Windows 7 Professional). Auf Solaris wird die STHENO/PRO-Integration mit Pro/ENGINEER Wildfire 3 und 4 unterstützt.Support für Windchill® PDMLink™Ab Version 5.1 unterstützt die STHENO/LINK Windchill PDMLink Integration die Windchill PDMLink Version 9.1.