DRUCKEN

Was ist neu in STHENO/PRO® Version 4.0?

Bei vielen der Neuerungen in STHENO/PRO Version 4.0 stehen Produktivitätssteigerung durch erweiterte Datenintegration und noch schnellere Zeichnungsbearbeitung im Mittelpunkt. Einige der wichtigsten Neuerungen haben wir hier für Sie aufgelistet:


Neu in STHENO/PRO PLUS

Smart Drafting Tool – Feste Werte
Als Reaktion auf Kundenanfragen wurde das Smart-Drafting-Tool dahingehend erweitert, dass Anwender nun auch feste Werte für Länge, Winkel und Radius eingeben können. So wird das Arbeiten mit dem Smart Drafting Tool noch effizienter. Um die Eingabe zu beschleunigen, können Shortcuts verwendet werden. Übrigens, das Smart Drafting Tool ist ab jetzt auch in STHENO/PRO PLUS enthalten.

URL-Support in der Zeichnung
In STHENO/PRO ist es jetzt möglich URL-Links als Textelement in eine Zeichnung einzufügen. So können anklickbare Links zu externen Dokumenten und Seiten erzeugt werden, um z.B. auf bestimmte Detailzeichnungen oder 3D-Modelle zu verweisen und sie per Klick anzuschauen. Auch zeichnungsrelevante DIN-Normen oder Zip-Dateien mit bereits freigegebenen Zeichnungen können auf diese Weise verlinkt und angeschaut werden. Alle Links im TrueType-Text bleiben in jedem, aus der Zeichnung mit QTPlot generierten, PDF-Dokument, sowie in allen mit CADConvert im- oder exportierten DXF/DWG-Zeichnungen erhalten.

Bemaßung – Noch mehr Möglichkeiten

Um die Aktualität zur ISO-Bemaßungsnorm zu gewährleisten, bietet STHENO/PRO eine Anzahl von Erweiterungen in Bezug auf Erstellung und Bearbeitung von Bemaßungen inklusive Verbesserung von Textkontrolle und Skalierbarkeit.

Erweiterte offene Datenbankverknüpfung
Die neuen erweiterten Anbindungsoptionen zu JDBC haben sich schon jetzt als Bereicherung für STHENO/PRO erwiesen. Mit diesen Optionen können Daten aus anderen Datenbanken eingelesen und mit einer Vielzahl von Datenbanken verknüpft werden. Das dient zur vereinfachten Integration mit anderen Systemen.

Erweiterte CADConvert DXF/DWG (AutoCAD®) Schnittstelle
STHENO/PROs CADConvert DXF/DWG Schnittstelle bietet nun Support für anklickbare Links in TrueType Texten, sowie für True Colour RGB Werte in im- oder exportierten DXF/DWG Zeichnungen. Ebenso wurden die Möglichkeiten in den Mapping Tabellen sowie der Loop-Konvertierung (STHENO/PRO -> AutoCAD® ->STHENO/PRO) erweitert. Ab STHENO/PRO Version 4.01 bietet CADConvert Unterstützung bis zum DWG/DXF-Format AutoCAD 2010.


Neu in STHENO/PRO ADVANCED

SMART Edit – Visualisierung von Abhängigkeiten
Mit SMART Edit, der Parametrik bei Bedarf, werden die wesentlichen Beziehungen zwischen Elementen nun farblich gekennzeichnet, sodass Anwender bei jeder vorgesehenen Änderung einen entsprechenden visuellen Hinweis erhalten, wie sich diese auf die Geometrie auswirken würde.


Neu in STHENO/PRO-Add-On-Produkten

STHENO/PARAMETRICS™ – Automatisch generierter Dialog parametrischer Variablen
Während der Erstellung einer Mutterzeichnung können verschiedene Variablen definiert werden. Ein Dialogfeld wird automatisch aus diesen Variablen definiert. Diese spezifizierten Variablen werden als Vorgabe in der Mutterzeichnung gespeichert. Für alle weiteren Zeichnungen, die auf dieser Mutterzeichnung basieren, können die erstellten Variablen nach Wunsch in der neuen Zeichnung entsprechend geändert werden. Zur schnellen Identifizierung der parametrischen Komponenten kann zusätzlich der Pfad zu einem Bild oder einem Makro eingefügt werden.

STHENO/IGES Schnittstelle - Wesentliche Funktionserweiterungen
Die Performance sowie die Einsatzmöglichkeiten der IGES-Schnittstelle wurden maßgeblich erweitert. Sie liefert wesentlich schnelleren Export sowie wesentlich kleinere Dateigrößen von exportierten Zeichnungen. Das neue Mapping-Interface erlaubt eine bessere Kontrolle über die Darstellung der unterschiedlichen STHENO/PRO-Elemente im IGES-Format.


Unterstütze Betriebssysteme und Konfigurationen

Support für Pro/ENGINEER® Wildfire
Ab Version 4.01 bietet STHENO/PRO vollen Support für Pro/ENGINEER Wildfire 3, 4 und 5 (für die 64 und 32bit-Versionen von Windows® XP Professional, Vista Business und Windows 7 Professional).

Support für Windchill® PDMLink™ 9

Ab Version 4.0 STHENO/LINK™ Windchill PDMLink Integration vollen Support für Windchill PDMLink 9.

Support für Windows® 7 Professional

Ab Version 4.01 bietet STHENO/PRO vollen Support für Windows® 7 Professional.

Windows® 2000 Support eingestellt
Wie bereits angekündigt, stellt Microsoft® seinen Support für Windows 2000 ein. Daher werden wir ab dieser Version dieses Betriebssystem nicht mehr unterstützen.

Detaillierte Informationen finden Sie in der Produktfreigabemitteilung und Dokumentation.