DRUCKEN

Strukturierung von Zeichnungen und Projekten

Gruppen

Gruppen sind ein leistungsstarkes Merkmal von MEDUSA4. Gruppen dienen zum Sammeln von Geometrie, die dann als Einheit bearbeitet werden kann. Einer Zeichnung kann auf diese Weise eine Struktur gegeben werden, wodurch sie später viel einfacher zu bearbeiten ist. Den Gruppen können benutzerspezifische Namen zugewiesen werden, um die Zeichnung logisch zu strukturieren. Des Weiteren ist es möglich eine neue Gruppe zu erstellen und dann Geometrie in die Gruppe aufzunehmen oder eine Gruppe aus bestehenden Elementen zu bilden. Geometrie kann in Gruppen aufgenommen, bearbeitet oder aus der Gruppe gelöscht werden. Um die Struktur innerhalb einer Zeichnung visuell darzustellen, bietet MEDUSA4 einen Strukturbaum, in dem Gruppen angezeigt und bearbeitet werden können.

Layer

Die Geometrie auf einem MEDUSA Zeichenblatt lässt sich als ein Stapel transparenter Folien mit individuellen geometrischen Elementen beschreiben. Aus diesen Folien, den so genannten Layern, werden Gruppen von geometrischen Elementen gebildet, die dann zusammen bearbeitet werden können. Die Zeichenblattteile auf den einzelnen Layern haben jeweils unterschiedliche Funktionen. Ein Unternehmen kann z.B. festlegen, dass ein Layer die Zeichenblattumrandung, ein weiterer die Blattbezeichnungen und ein dritter den gesamten Text enthalten soll, usw. Auf diese Weise können mit Layern Elemente ähnlicher Funktion zu Gruppen zusammengefasst werden. Angenommen, es wird ein Gebäudeplan erstellt, bei dem jeder Etage ein eigener Layer zugeordnet ist. Die Geometrie einzelner Etagen kann aus der Zeichnung ausgeblendet werden, indem einfach der entsprechende Layer ausgeblendet wird. Bei technischen Planzeichnungen können so z.B. die Elektroleitungen auf einen Layer und die Gas- und Wasserarmaturen auf einen anderen Layer gelegt werden. 

Blattverwaltung mit Arbeitsblattsätzen

In einem Arbeitsblattsatz können mehrere Zeichnungen aus einem Projekt als eine Gruppe zusammengefasst werden, um diese strukturiert bearbeiten zu können. Durch die Gruppierung der Zeichnungen lassen sich diese durch das Aufrufen des Arbeitsblattsatzes gemeinsam einsehen und einzelne Zeichnungen aus dem Projekt bearbeiten. 

Benutzerattribute

In MEDUSA4 kann jedes Element, wie eine Geometrie oder eine Gruppe, mit Attributen versehen werden. Attribute bieten dabei die Möglichkeit Teilenummern, Bestellnummern, Beschreibungen und viele weitere Informationen der entsprechenden Komponente anzuheften. Dabei sind Attribute als eine sich im Hintergrund der Zeichnung befindende Informationsquelle zu sehen. Diese kann im Verlauf der Planung dazu benutzt werden einzelne Elemente auf einer Zeichnung zu finden. Zusätzlich werden Attribute von vielen Unternehmen als Quelle für weitere unternehmensspezifische Auswertungen genutzt.