DRUCKEN

Bemaßung, Beschriftung und Tabellen

Bemaßung

Konventionelle Zeichnungen werden in der Regel nach nationalen oder internationalen Normen bemaßt, die das Bemaßungsformat festlegen. Die Bemaßung kann auch firmeninternen Werksnormen unterliegen, die die Darstellung von Bemaßungswerten regeln. MEDUSA4 erlaubt die Auswahl zwischen fünf Bemaßungsnormen: DIN, ISO, ANSI, BSI und JIS. In MEDUSA ist es möglich, die Bemaßungsnorm, die verwendet werden soll, voreinzustellen und verschiedene Parameter, wie beispielsweise die Maßtexthöhe, dafür vorzunehmen.

Beschriftung

In MEDUSA4 können Texte und Beschriftungen in den unterschiedlichsten Formen und Formaten platziert werden. Dabei kann der Benutzer den Text einzeilig oder mehrzeilig platzieren und die Schriftart, beziehungsweise das Format des Textes individuell einstellen. Wie bei Linien können für Texte auch Stile festgelegt werden. Ein Textstil ist eine Sammlung von einer oder mehreren Texteigenschaften. Z.B. kann ein Textstil den Texttyp, die Farbe und die Höhe von Text festlegen. Zusätzlich können auch Notizen an eine Zeichnung angehängt werden oder ein Text mit einer URL versehen werden.

Übersetzungswerkzeug

Der MEDUSA4 Text Translator ermöglicht es, den Text auf Zeichnungen in eine andere Sprache zu übersetzen. Sobald eine Datenbank eingerichtet wurde, sind keine besonderen Fertigkeiten notwendig, um den Text Translator zu starten. Abgesehen davon, dass Text von einer Sprache in eine andere übersetzt werden kann, kann der Text Translator auch dazu verwendet werden, Text auszutauschen, z.B. können die Bestellnummern für einen bestimmten Lieferanten durch die Nummern für einen anderen Lieferanten ersetzt werden. 

Tabellen

In MEDUSA4 können umfangreiche Tabellen erstellt, importiert oder exportiert werden. So können mit Hilfe der Werkzeuge einzelne Tabellen auf der Zeichnung platziert und formatiert werden. Externe Tabellen können in die Zeichnung in Form einer CSV-Datei importiert werden und weiterbearbeitet werden. In der Zeichnung platzierte Tabellen können auch für die weitere Bearbeitung in externer Tabellenkalkulationssoftware exportiert werden.

Toleranztabellen

In MEDUSA werden Toleranztabellen automatisch erstellt. Der Benutzer kann individuell entscheiden, ob alle oder nur ausgewählte Passmaße auf der Zeichnung in die Tabelle übernommen werden sollen. Des Weiteren ist es möglich den Inhalt und die Eigenschaften von Toleranztabellen zu bearbeiten.

Bohrungstabellen

Mit Hilfe der Bohrungstabellenwerkzeuge werden dem Konstrukteur Werkzeuge zur einfachen und komfortablen Erstellung von Bohrungstabellen an die Hand gegeben. In Abhängigkeit von einem frei positionierbaren Bezugskoordinatensystem können alle relevanten Daten einer Bohrung (x/y-Koordinaten, Durchmesser, Toleranzangaben, Kommentare) mit minimalem Aufwand in übersichtlicher Tabellenform dargestellt werden. Ein umständliches und unübersichtliches Vermaßen der einzelnen Bohrung entfällt somit vollständig, ebenso das manuelle Zusammentragen der benötigten Informationen. Mit den zusammengestellten Informationen wird die Erstellung z.B. von CNC-Programmen wesentlich beschleunigt, da die Informationen schnell zu finden und übersichtlich dargestellt sind.

Stücklisten

In MEDUSA4 können Teiledaten im Zeichenblatt verwendet werden, um eine Stückliste zu erstellen und diese als eine Tabelle auf der Zeichnung zu platzieren. Diese Stückliste kann mit individuellen Spaltenüberschriften versehen und nach Änderungen in der Zeichnung jederzeit aktualisiert werden. Des Weiteren ist es möglich eine Stückliste aus den Teiledaten mehrerer Zeichnungen zu erstellen.