DRUCKEN

Umfangreiche Funktionspalette für den professionellen Einsatz

Die Konstruktionssoftware MEDUSA4 ist eine extrem leistungsfähige und multiplattformfähige CAD-Lösung. Die Software sticht besonders durch die Kombination modernster Konstruktionswerkzeuge, einer einfachen Handhabung, 2D- nach 3D-CAD-Funktionalität sowie innovativem Datenmanagement und Verwaltungswerkzeugen hervor.

MEDUSA4 besitzt ein modernes und benutzerfreundliches User Interface. CAD Schroer hat das Feedback der Anwender über Jahre hinweg gesammelt und analysiert. Das Ergebnis ist eine klar strukturierte moderne Benutzerschnittstelle mit einem Ribbon-Menü und einem kontextsensitiven Dashboard. Alle Elemente erlauben dem Benutzer einen noch schnelleren Zugriff auf die einzelnen klar strukturierten Funktionen. Es wird besonders viel Wert darauf gelegt, dass auch neue Benutzer sich intuitiv in die Software einarbeiten können. Alle Dialoge und Funktionen wurden nochmals überarbeitet, um diese noch einfacher zugänglich sowie benutzerfreundlicher zu gestalten.


MEDUSA4 bietet Ihnen umfangreiche Funktionen für eine einfache Navigation in einer Zeichnung. Umfangreiche Zoom- und Schwenkfunktionen erleichtern die Bewegung und das Hervorheben einzelner Bereiche zur Detaillierung dieser. Einzelne Ansichten können auch für die spätere Verwendung gespeichert werden. Die umfangreichen Anwahlfunktionen in MEDUSA4 erlauben eine einfache Auswahl der gerade benötigten Elemente. Durch die Mehrfachauswahl können dabei schnell Elemente des gleichen Typs selektiert und z.B. angepasst oder ausgeblendet werden.


Die Zeichnungsblätter in MEDUSA4 können individuell auf Ihre Aufgabenstellung angepasst werden. So können Sie hier wählen zwischen metrischem oder angloamerikanischem (Inch) Maßsystem. Auch lassen sich der Maßstab und die Größe einer Zeichnung individuell einstellen. Zusätzlich kann der Maßstab für einzelne Bereiche der Zeichnung angepasst werden. Selbst Ausschnitte einer anderen Zeichnung können in einem MEDUSA4 Zeichenblatt referenziert werden. Die Informationen im Schriftkopf einer Zeichnung sind intelligent und können für die Speicherung oder im Datenmanagementsystem verwendet werden.


Als eine professionelle CAD Software beinhaltet MEDUSA4 eine umfangreiche Palette an Zeichnungsfunktionen. Dabei können individuelle Stile definiert werden und z.B. für das Zeichnen von Linien, geschlossenen Geometrien und vielen weiteren Elementen verwendet werden. Geschlossene Geometrien lassen sich mit Schraffuren, bestimmten Mustern oder einer Farbe füllen. Dynamische Zeichnungs- und Anpassungswerkzeuge erleichtern dabei die Erstellung und die Editierung einer Zeichnung. Auch können individuell anpassbare Gitter verwendet werden, um den Konstruktionsprozess zu vereinfachen.

Für die Bemaßung einer Zeichnung besitzt MEDUSA4 eine Vielzahl an Bemaßungswerkzeugen. Dabei kann die Bemaßung nach DIN, ISO, BSI, ANSI, JSI oder isometrisch erfolgen. Genauso können Beschriftungen mit frei formatierbaren Texten eingefügt oder in Form von Notizen an die Zeichnung angeheftet werden. Für die automatische Übersetzung einer Zeichnung stehen eine Übersetzungsdatenbank und ein Übersetzungswerkzeug zur Verfügung. Auch lassen sich Tabellen erstellen, importieren oder automatisch aus den Zeichnungsinformationen z.B. in Form von Stücklisten oder Bohrungstabellen, ableiten.

MEDUSA4 beinhaltet viele Funktionen mit denen sich immer wiederkehrende Aufgaben oder Zeichnungen automatisieren lassen. So können z.B. durch Symbole oder Prims einzelne Bestandteile einer Zeichnung direkt eingeladen werden. Auch können einzelne Elemente als Symbol für die spätere Verwendung gespeichert oder gar in einem Katalog hinterlegt werden. Zusätzlich dazu beinhaltet MEDUSA4 eine Teilebibliothek, aus der sich einzelne Schrauben, Muttern oder andere Standardteile auswählen, an die Zeichnung anpassen und in der gewünschten Ansicht platzieren lassen.

Um die Qualität einer Konstruktionszeichnung zu erhöhen und die Anpassbarkeit dieser zu vereinfachen, bietet MEDUSA4 eine Reihe an Möglichkeiten, um diese optimal zu strukturieren. Durch Layer können einzelne Bestandteile einer Zeichnung zu globalen Elementen zusammengefasst werden. Durch Gruppen lassen sich einzelne Teile in einer Zeichnung gruppieren. Weiterhin können einzelne Elemente einer Zeichnung mit Attributen samt auswertbaren Informationen ergänzt werden. Die Strukturierung aller Zeichnungen erfolgt in einem Arbeitsblattsatz, in dem alle zu einem Projekt zugehörigen Blätter abgelegt werden können. 

Dokumentation

MEDUSA4 beinhaltet eine umfangreiche Dokumentation, die Informationen, Funktionsbeschreibungen und Anwendungsbeispiele für jede enthaltene Option oder Funktion beinhaltet. Dabei stehen Ihnen auch Dokumentationen für jedes Modul und jede Schnittstelle zur Verfügung. Genauso können Administratoren für die Konfiguration und die unternehmensspezifische Anpassung der CAD Software auf eine umfangreiche Dokumentation zurückgreifen. Die komplette Dokumentation ist mit der Software verknüpft, wodurch ein Benutzer sich aus der Software heraus kontextbezogene Hilfe zu jeder einzelnen Funktion holen kann.