«  Tipps & Tricks
DRUCKEN

MEDUSA4 Tipps und Tricks - 2D Features

2D Features - Dynamische 2D Geometrien

2D Features sind geschlossene Geometrien, wie beispielsweise Rechtecke und Kreise, deren Kontur und Mittellinien in einer Gruppe zusammengefasst werden.

Diese zusätzliche Intelligenz macht die Bearbeitung ausgewählter Features über das kontextsensitive Dashboard schnell und einfach und speichert die Konstruktionsabsicht in der Zeichnung, gleichgültig, wer sie zukünftig bearbeitet.

Alle geschlossenen Geometrien können auch als 2D Feature erstellt werden. Dieser Modus bietet die Möglichkeit, Kontur und Mittellinie zusammen zu gruppieren.

2D Features aktivieren

MEDUSA4 Tipps und Tricks - 2D FeaturesUm das Zeichnen von geschlossenen Geometrien als 2D Features zu ermöglichen, aktivieren Sie die Option Erstellt 2D Feature im Dialog Schalter, der über das Menü Optionen aufgerufen wird (siehe Abbildung).

Beachten Sie, dass Sie die Aktivierung von 2D Features speichern können, wenn Sie die Voreinstellungen am Ende der MEDUSA Sitzung sichern.

Eigenschaftenleiste

Die 2D Feature Eigenschaftenleiste enthält ein Werkzeug zum Hinzufügen und Löschen von Mittellinien und ein Werkzeug, um 2D Features aufzulösen. Das Auflösen hat denselben Effekt, als wenn Sie die Form auf konventionelle Art und Weise erstellen. In der Eigenschaftenleriste und im Eigenschaftendialog können die aktuellen Geometriedaten wie Breite oder Durchmesser exakt eingegeben werden. Die 2D Feature Eigenschaftenleiste hat auch eine Sub-Eigenschaftenleiste, um Eigenschaften für Konturlinie (outline) und Mittellinie festzulegen.

MEDUSA4 Tipps und Tricks - 2D Features