«  2011-2013
DRUCKEN

MEDUSA4 Version 5.2: für die bereichsübergreifende Konstruktion

CAD Schroer stellt neue Werkzeuge, Erweiterungen und Schnittstellen für die schnelle, flexiblere und bereichsübergreifende Konstruktion vor.

Moers, Deutschland – 08. August 2013: CAD Schroer gibt Version 5.2 der 2D/3D CAD-Software MEDUSA4 und der 3D-Anlagenbau-Software MPDS4 frei. Dabei sind ein neuer Windchill PDMLink Workgroup Manager für MEDUSA4, neue dynamische Zeichenwerkzeuge und erweiterte Optionen für den Datenaustausch.


Mark Simpson, Product Line Manager bei CAD Schroer, erklärt: „In dieser Version geht es um den einfachen Datenaustausch, noch schnellere Editiermöglichkeiten und produktives Datenmanagement. Die Zusammenarbeit mit Kollegen sowie mit Drittsystemen wurde weiter vereinfacht, während unsere Kunden gleichzeitig von der legendären Flexibilität und den schnellen, intelligenten Zeichnungsfunktionen von MEDUSA4 profitieren.“

3D DWG und AutoCAD Unterstützung

MEDUSA4 3D-Anwender erwartet ein neuer flexibler 3D-Datenaustausch und Farbmapping für 3D-Modelle inklusive bi-direktionaler Konvertierung von 3D DWG. Die CADConvert-Schnittstelle unterstützt nun auch AutoCAD 2013.

Dynamische Konstruktion von Rohrleitungen, Klimakanälen und Fördersystemen

In das Anlagenbau-System MPDS4 sind neue und erweiterte Funktionen eingeflossen, die die Konstruktion von Rohrleitungen, Klimakanälen und Fördersystemen schnell und intuitiv gestalten. Für das Verschieben von Komponenten, das dynamische Laden parametrischer Betriebsmittel sowie das Erstellen unebener Böden stehen ebenfalls neue Werkzeuge und Optionen zur Verfügung.

Weiterhin steht eine Reihe an Updates zu PLM/PDM- und Datenbankschnittstellen zu Drittsystemen zur Verfügung. Mark Simpson: „Ein großes Dankeschön gilt allen Kunden, die unseren Entwicklungsprozess mit ihrem Feedback unterstützt haben und natürlich unserem fleißigen Entwicklungsteam!“

Windchill PDMLink Workgroup Manager für MEDUSA4

Neu ist der Windchill Workgroup Manager für MEDUSA4, eine mit PTC zusammen entwickelte Schnittstelle zwischen MEDUSA4 und der aktuellen Windchill PDMLink Version.

Ausleihen von MEDUSA4 ADVANCED Lizenzen

Kostenlos für Wartungskunden stellt CAD Schroer die Möglichkeit zur Verfügung, MEDUSA4 ADVANCED Lizenzen zeitbegrenzt auszuleihen und extern zu nutzen.

Erweiterungen: Zeichenwerkzeuge und P&ID

Eine Reihe produktiver Erweiterungen stehen in Smart Drafting und in den Bemaßungswerkzeugen zur Verfügung. MEDUSA4 P&ID erhält ein neues Konfigurationstool, das die Möglichkeit bietet Attribute oder Symbolbibliotheken zu verwalten und zu bearbeiten. MEDRaster, das Modul zur Integration von Bildern in CAD-Zeichnungen, profitiert nun durch ImageMagick von der neusten Raster-Technologie.