DRUCKEN

MEDUSA4 R6: CAD jetzt noch besser und einfacher erleben

Eine Oberfläche, die sich genauso neu wie vertraut anfühlt, und viele neue Features schaffen eine beispiellose Verbindung zwischen Software und Benutzer.

Moers, Deutschland – 02. Juni 2015: Ein modernes Design, neue Funktionen und mehr Möglichkeiten zur Individualität, vereint in MEDUSA4 R6, machen die Software zu einem ganz neuen CAD-Erlebnis.

Verbesserte Features in MEDUSA4 R6 schaffen eine neue Verbindung zwischen Software und Benutzer.
Verbesserte Features in MEDUSA4 R6 schaffen eine neue Verbindung zwischen Software und Benutzer.
Die neue Oberfläche in MEDUSA4 R6
Die neue Benutzerschnittstelle in MEDUSA4 R6 fühlt sich genauso neu wie vertraut an

Analyse technischer Trends

Das Projekt MEDUSA4 R6 begann bereits vor einigen Jahren. In der Vorbereitung auf das Projekt hat CAD Schroer viel Zeit darauf verwendet die technischen Trends im CAD-Bereich zu analysieren. Zusätzlich wurde das Kundenfeedback der letzten Jahre genauestens untersucht. Die Ziele waren klar gesetzt: das Beste aus MEDUSA4 noch besser zu machen und in ein modernes und benutzerfreundliches Interface zu packen.

Zwischen Technologie und Benutzer

„Die Benutzerschnittstelle ist eine der entscheidenden Komponenten in einer Software, denn es ist die Verbindung zwischen Technologie und Benutzer“, so Mark Simpson, Product Line Manager bei CAD Schroer. „Daher wurde bei der Entstehung von MEDUSA4 R6 hier besonders viel Energie hineingesteckt, um das Interface modern, benutzerfreundlich und besonders einfach zu gestalten.“

Kontextrelevante Funktionen

Alle primären Funktionen sind in einem Ribbon-Menü untergebracht. Dieses ist nicht nur einfach und klar strukturiert, es ist auch sehr leicht zu bedienen. Das Dashboard ist und bleibt eine der enormen Vorteile, daher wurde es in MEDUSA4 R6 weiterentwickelt und zu einem der zentralen Bedienelemente gemacht. Es ist mit allen kontextrelevanten Informationen und Funktionen gefüllt, reagiert auf die aktuelle Aufgabenstellung und zeigt alles an, was für die Lösung einer Aufgabe benötigt wird. Auch der Symbolmanager wurde grundlegend überarbeitet. Er bietet jetzt eine komplette Übersicht aller Symbole und filtert diese entsprechend der vorgenommenen Auswahl.

Video: Exklusiver Ausblick auf MEDUSA4 R6

Video: Exklusiver Ausblick auf MEDUSA4 R6 (Video)

Neue Funktionen und Kataloge

In der neuen Version wurden die 2D-Werkzeuge, die man jeden Tag benutzt, mit leistungsstarken Features verbessert. In MEDUSA4 R6 gibt es mit diesen Werkzeugen neue Möglichkeiten, alltägliche Arbeiten besser zu erledigen. Es wurden erstmalig Favoriten eingeführt und von nun an können auch QR-Codes in einer Zeichnung platziert werden. Das Handling von P&ID-Katalogen ist durch den neuen Symbolmanager viel bequemer geworden. Hier kommt die neue Version auch mit einem Update des DIN EN ISO 10628 Katalogs.

MEDUSA4 bietet mit der R6 eine 30-Tage-Testversion
MEDUSA4 bietet mit der R6 eine 30-Tage-Testversion

Testversion: MEDUSA4 R6 live erleben

MEDUSA4 R6 kann jetzt einfach getestet werden. Dadurch kann jeder die neue Generation der CAD Software selber erleben und sich ein Bild von den vielen Neuerungen in MEDUSA4 R6 machen.

Die neue MEDUSA4 R6 ist nicht nur einfach ein Update, es ist in jeder Hinsicht eine komplett optimierte und verbesserte Version der weltweit bewährten CAD Software. Mit seiner neuesten Softwaregeneration setzt CAD Schroer klare Maßstäbe und investiert in die Zukunft seiner Kunden.